HTMLing.net - HTML, CSS, PHP, Flash ...

HTMLing
HTML
Webseiten-Erstellung

Vorbereiten einer Seite
Euer erstes HTML Dokument
Spielereien mit Schrift
Etwas Farbe in deiner Seite
Bilder in eurer Seite
Tabellen
Mehrere Seiten
Frames
CSS
Die Seite geht online
Formulare
Rechtliches
Tools
Danke
Und sonst so?
CSS
Formatvorlagen
PHP
Interaktion mit dem Nutzer
MySQL™
Datenbankanbindung
Flash
Aktivität und Spielerei
 

[ Profil ]   [ Bücher ]   [ Kontakt ]   [ Download ]   [ Links ]   [ Reaktionen ]

Formulare oder HTMLING nach Hause telefonieren

Kennt ihr auf Internetseiten Gästebücher? Manchmal mögen wir HTMLinge es sehr, wenn Besucher unserer Seiten uns Nachrichten senden können. Dieses ist natürlich per Mail möglich, aber es ist doch auch schön, wenn es für diese Kontaktmöglichkeit Felder gibt, die man einfach nur ausfüllen muß. Dieses mag ich euch nun hier erklären.


Diese Möglichkeit bieten euch Formulare. Formulare können Daten (Eingaben in den Feldern) entweder an eine andere Seite oder an eine Mailadresse weitergeben. Das Weitergeben an eine Datei ist beispielsweise bei PHP interessant, da ihr hier mit den Daten auch noch direkt auf der Seite etwas anfangen könnt. Da ich aber nicht weiss, ob ihr für eure Homepage PHP einsetzen könnt, werde ich euch die Formulare in der Form erklären, dass die Eingaben euch per Email zugesandt werden.

Ich stricke euch eben einmal ein Beispiel für ein einfaches Formular zusammen. Moment ich glaube in dem Chaos von Unki habe ich da ein kleines Beispiel gefunden.

<form action="mailto:email@server.de" method="post" enctype="text/plain">
Name:
<input name="werschreibt" type="text" size="30" maxlength="50">
<textarea name="nachricht" cols="50" rows="10">Schreibe ruhig</textarea>
<input type="submit" value=" Absenden ">
<input type="reset" value=" Abbrechen">
</form>

Jedes Formular fängt mit <form> an und hört mit </form> auf. Am Anfang wird festgelegt, was eigentlich gemacht werden soll. Vielleicht kennt ihr das ja schon aus Kinofilme, wenn der Regiseur action ruft legen alle los. Nun kann es bei action entweder eine Anweisung geben, dass alle diese Daten an eine Datei gesandt werden sollen ( action="kontakt.php" ) oder wie im oberen Beispiel als Mail versandt werden sollen ( mailto:email@server.de ).

Wobei hier bei Emails noch das enctype="text/plain" wichtig ist, damit ihr die Mail auch problemlos lesen könnt.

Ferner wird auch noch die Methode, wie die eingegebenen Daten übertragen werden sollen angegeben ( post sendet die Daten unsichtbar weiter und get gibt die Daten in der URL weiter, ein Beispiel seht ihr hier bei den HTMLING Seiten).

Nachdem wir die Art des Formulares festgelegt haben kommen nun die Datenfelder.
Das erste ist ein Einzeiler, in dem ihr euren Namen eintragen könnt. Diese sogenannten Inputfelder bekommen als erstes einen Variablennamen (name=) unter den dann die Eingabe entweder weiterverarbeitet oder weitergemailt wird. Danach wird der type der Eingabe festgelegt. Der Einfachheit halber, verwende ich in diesen Beispiel nur type="text", was eine einfache Texteingabe entspricht. Danach wird per size= die Länge des Eingabeformulars festgelegt und mittels maxlength= wieviele Zeichen maximal eingetragen werden sollen.

Ihr habt sicher schon mitbekommen, dass dieses Inputfeld dann einzeilig ist. Wenn ihr ein mehrzeiliges Eingabefeld haben wollt, ist da textarea zu empfehlen. Dieses hat ebenfalls einen Variablennamen (name=) aber zusätzlich noch Höhe (rows=) und Breiteangaben (cols=).

Wichtig ist hier, dass ihr das </textarea> nicht vergesst. Zwischen textarea und /textarea könnt ihr dann noch festlegen, was in den Feld stehen soll.

Abgeschlossen wird das ganze durch einen Senden Knopf (type=submit) oder einen Löschen Knopf (type=reset)





Ich hoffe, dass euch dieses ein wenig geholfen habt. Mit Formularen sind aber auch noch viel mehr Eingabemöglichkeiten vorhanden. Näheres könnt ihr hier beispielsweise bei Selfhtml erfahren (schaut einfach unter Tools oder bei den Büchern nach).
HTMLing.net - .top
© 2001 - 2018 Claudia u. Andreas Unkelbach
Impressum & Datenschutzerklärung